Lebenszeichen

Nun sind es schon wieder ein paar Wochen her seit dem letztem Offenen Mikro.
Aber im September geht es weiter!

In der Pause habe ich neben ein paar Kurzgeschichten auch intensiv an einem “Aachen”-Krimi geschrieben. Das Manuskript hat die ersten Testleser überstanden und ist nun bei einem Aachener Künstler zur Durchsicht. Was daraus wird? Noch geheim! Aber es wird fantastisch. :)

Ich freue mich darauf, Euch bald weitere News dazu berichten zu können. Bis dahin muss ich aber noch ein bisschen weiter schreiben. Denn ich habe noch ein paar Ideen für Wilhelmstadt 2 und für weitere, eher krimilastige Romane.

Meinen ersten Entwurf von Wilhelmstadt 2 werde ich -nun mit Abstand betrachtet – wohl in großen Teilen in die Tonne kloppen. Da beginne ich lieber mal von vorne. Das wird also noch ein bisschen dauern.
Hättet Ihr Interesse daran, da den Fortschritt zu begleiten bzw. immer wieder was aktuelles davon zu hören? Oder von anderen Projekten?

Kurzgeschichten lesen? Probekapitel? Was wollt ihr?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Lebenszeichen

  1. Schade, daß du mit Wilhelmstadt II wieder von vorne anfangen musst. Ich warte tatsächlich auf eine Fortsetzung und das ist mir bei einem Buch schon lange nicht mehr passiert.
    Da wäre ich also sehr an Neuigkeiten und Fortschrittsmeldungen interessiert. Ob ich Probekapitel will, weiß ich gar nicht. Irgendwie befürchte ich, daß sie zuviel vom fertigen Buch verraten und mir mir das Lesevergnügen nehmen.

    Alles Gute

    • Andreas sagt:

      Hallo Michael!

      Danke für dein Feedback! Ich werde wohl nicht alles wegwerfen, es aber einer gründlichen Restrukturierung und Verschlankung des Plottes unterziehen. Und aufmöbeln. Aber eben auch viel streichen und wegschmeissen.

      Vielleicht wäre ja doch die ein oder andere Kurzgeschichte interessant? Zum Beispiel über Wattpad?

  2. KathysSong sagt:

    Oh ja! Über Fortschritte, News und alles rund um Wilhelmstadt würde ich sehr gerne auf dem Laufenden gehalten werden :)

    • Andreas sagt:

      Mensch, Kathy, das freut mich :) Da könnte man ja fast einen Newsletter einrichten.
      Wie sieht es mit Leseproben und Probekapiteln, Kurzgeschichten aus? Lohnt sich sowas “online” im Blog?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.