German Steampunk Authors – Anja Bagus im Interview

Im Rahmen des Projekts “Steampunk Hands Around The World” werde ich verschiedene deutsche Steampunk-Autoren vorstellen. Die Erste in der Runde ist die Essener Autorin Anja Bagus.

Anja Bagus

Anja Bagus

Die Bücher Ætherhertz und Ætherresonanz von Anja wurden bereits gestern in meinem Blog vorgestellt.
Heute steht sie mir in diesem kleinen Interview Rede und Antwort:

Warum fasziniert dich Steampunk so sehr, dass du ein Buch in diesem Genre geschrieben hast?

Steampunk ist Abenteuer und Romantik zugleich. Schau mal im Cosplay Bereich: es gibt nichts, was man nicht steampunkifizieren könnte, also ein Steampunk-Batman, oder Steampunk Indiana Jones, alles denkbar. Steampunker klauen gnadenlos alles, was gut ist, und basteln sich daraus was. Und es ist schön. Ästhetik ist ganz wichtig.

Was hat dich für Steampunk begeistert? Gab es ein Aha-Erlebnis oder ein Buch, dass dir den Einstig gegeben hat?

Ich weiß nicht mehr, was meine erste Berührung damit war. Ich glaube es war ein Bild einer Tastatur, und ich hab dann gestöbert, und abends meinem Mann aufgeregt alles gezeigt, und es war, als hätte jemand einen Raum in meinem Inneren geöffnet, wo schon immer alles aus Kupfer und Messing war, Uhren tickten und Seidenrüschen über Korsettstäbe raschelten.

1797039_405055589631040_661937604_n
Hast du ein Steampunk-Lieblingsbuch und/oder einen -Film?
Schwierige Frage. Die meisten Bücher, die aus Amerika kommen finde ich schrecklich. Ich liebe den “Wild-Wild-West” Film, und die “Liga der aussergewöhnlichen Gentlemen” finde ich auch ganz erträglich. “Hugo Cabret” finde ich toll, aber da kann man streiten, ob es Steampunk ist. Ich finde den “Steam noir” Comic toll. Ich mag die Sachen aus dem Wolsung Rollenspiel.

Hast du als Autor ein literarisches Vorbild? Findet sich was davon in deinen Steampunk-Büchern wieder?
Ich finde die Sachen von Robin Hobb ganz toll (nicht alles, aber 90%). Die Bücher vermitteln immer fantastische Welten, stimmige Charaktere und genug “Ungewisses” um mich neugierig zu machen. Ich liebe es, wenn man am Ende einer Trilogie merkt, dass man schon am Anfang hätte wissen können …. und wenn man so versinkt in einer anderen Welt, dass man nicht merkt, dass sie wirklich anders ist, weil alles passt: das ist Worldbuilding auf höchsten Level. Aber ob ich das als Vorbild nehme, weiß ich nicht. Ich versuche nicht allzu analytisch an meine Sachen ranzugehen.

Würdest du gerne in der von dir erfundenen Steampunk-Welt leben?
Sicher! Oh, ich wäre gerne Annabelle … Mit allen Höhen und Tiefen. Meine (fiktive) Welt ist im Aufbruch und Annabelle surft ganz oben auf der Welle. Unsere Welt ist mir oft zu statisch.

Steampunk – Fantasy oder Science Fiktion?
Es kann beides sein. Der eine mag halt lieber die Maschinen, der andere die Fantasy dabei (und Fantasy fängt doch schon bei den aussen getragenen Korsetts an). Meins ist ganz klar Fantasy.

Luftschiffe im Weltraum? Wie denkst du über Steampunk-Unterkategorien?
Ich liebe Dr. Grordbort. Seltsame Wesen auf dem Mars erschiessen? Sicher, gib mir die Ray-Gun, und dann bitte aus dem Weg gehen … Es muss nur stimmig sein. Ich verlange garnicht, dass alles bis ins letzte erklärt wird, aber es muss passen. Wie ich oben schon sagte: auch ein Steampunk-Batman wäre toll.

1060465_405055322964400_35140943_n

Besitzt du ein Steampunk-Outfit? Wo trägst du es?
Klar. Ich trage es eigentlich immer bei meinen “Auftritten”, also Lesungen. Das gehört dazu. Es ist toll, ich liebe es, aber am Rechner sitze ich lieber in Jeans.

Wirst du demnächst aus deinem Steampunk-Buch lesen (im Steampunk-Outfit)? Termine!
Also ich lese am 1.3.14 im Second Live (Kafe Krümelkram); am 26.4. in Monheim bei einer großen Steampunk Lesung. Im Mai bin ich auf dem Aethercircus und dann -tusch- auf der RPC: da freue ich mich ganz besonders drauf. Ich lese da zwar nicht, aber wir werden mit meinem Filmprojekt “Aetherangelegenheiten” einen riesigen Stand haben. Dann bin ich noch auf der Fark und …. was sich noch so ergibt.

Ich danke dir für deine Zeit und deine Bereitschaft, dich interviewen zu lassen. Viel Erfolg bei deinen weiteren Projekten.

Und morgen gehts mit Volldampf voraus zu einem weiteren Projekt, bei dem Anja beteiligt ist. Steampunk goes Film! Seid gespannt!

Dieser Beitrag wurde unter Aktion, Allgemein, Autoren, Bücher, Interview, Literatur, phantastik, steampunk, Steampunk Hands Around The World abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.